Gastro Vision 2020 wird verlegt

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben

Nach der Internationalen Tourismus Börse und der Internorga muss nun auch die Gastro Vision 2020 verschoben werden.

Die aktuelle Situation hat alle Planungen und Vorbereitungen für die Gastro Vision 2020 komplett über den Haufen geworfen. „Nach intensiven Gesprächen mit verschiedenen Beteiligten,  auf Besucher-, Aussteller- und Dienstleisterseite“, heißt es in einer Pressemitteilung, „haben wir uns dazu entschlossen, die Gastro Vision Hamburg zu verschieben. Diese Entscheidung ist uns nicht leichtgefallen – gerade vor dem Hintergrund des Aufwands und der Kosten auf allen Seiten.“

Auch wenn der Gastro-Vision-Veranstalter Klaus Klische die aufgeheizte Situation und die daraus resultierenden Entscheidungen rational nicht nachvollziehen könne, sei er allen Beteiligten gegenüber in der Verantwortung, eine gewohnt professionelle Gastro Vision durchzuführen. „Und das können wir unter den derzeitigen Rahmenbedingungen leider nicht gewährleisten.“

Ein Alternativtermin für die Gastro Vision Hamburg 2020 wird so schnell wie möglich bekanntgegeben. Für Fragen stehen Klaus Klische und das Team der Gastro Vision jederzeit gerne zur Verfügung.

Weitere Beiträge zum Thema:
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on email
Email

Login

Hier können Sie sich als Besucher oder Aussteller einloggen oder registrieren.

Für Besucher

Für Aussteller