Bleiben Sie gesund!

Chronik der Woche

Die Internorga wurde endgültig abgesagt. Die Republik bereitet sich auf eine Ausgangssperre vor. Und das Magazin der Gastro Vision erscheint vorübergehend nur noch wöchentlich. Die Woche im Überblick. 

Im vergangenen Jahr haben wir noch das 20-jährige Bestehen der Gastro Vision gefeiert, doch nun geht – vorerst – nichts mehr. Nach der Gastro Vision wurde nun auch die Internorga ganz abgesagt; wegen der Ausbreitung des Coronavirus war sie zunächst auf Ende Juni verschoben worden. In den Supermärkten schützen sich die KassiererInnen provisorisch vor einer Ansteckung durch Kunden. So mancher Laden erhält zwar noch den Betrieb aufrecht, verkauft aber nur noch durch Klappen oder halb geöffnete Türen. Fast jeder achtet darauf, beim Schlangestehen Abstand zu wahren, und mitunter gehen Leute nicht mehr ohne Atemschutzmaske aus dem Haus – wenn sie denn eine haben. 

Welchen Teil der Verfügung, abends zu schließen, hat dieses Restaurant nicht verstanden?

Restaurants dürfen nur noch tagsüber öffnen, und das auch nur, wenn zwischen den Tischen ein Sicherheitsabstand von zwei Metern besteht. Viele versuchen, per Lieferservice wenigstens ein bisschen Umsatz zu machen, doch das sind nur Tropfen auf den heißen Stein. Nach der Corona-Pandemie wird nichts mehr so sein, wie es war.

Das Team der Gastro Vision nutzt die Zwangspause, um sich intensiv auf die Roadshows am 25. und 26. Oktober in München und 27. und 28. Oktober in Frankfurt/Main vorzubereiten und die Gastro Vision 2021 zu planen. Natürlich werden wir Sie auch weiterhin darüber auf dem Laufenden halten – aus unserem Home Office. Vorerst aber nicht mehr täglich, sondern nur noch freitags. 
Bleiben Sie gesund!

Weitere Beiträge zum Thema:
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on email
Email

Login

Hier können Sie sich als Besucher oder Aussteller einloggen oder registrieren.

Für Besucher

Für Aussteller