Smart Shopper, Silver Surfer und die Welt nach Corona

Chronik der Woche

Die Limonaden des sozialen Trinkwerks Lemonaid enthalten zu wenig Zucker. Der erste Leitfaden für die Welt nach Corona ist erschienen. Edeka ist die beliebteste Supermarktkette. Und vier Trends prägen das Weihnachtsgeschäft 2020. Die Woche im Überblick.

Behördenunsinn ohne Ende. Nachdem das Hamburger Fachamt für Verbraucherschutz, Gewerbe und Umwelt zu Beginn des vergangenen Jahres dem Getränkeproduzenten Lemonaid untersagen wollte, eine Limonade auch Limonade zu nennen, weil sie zu wenig Zucker enthält,  beanstandet nun das Bonner Verbraucherschutzamt den zu geringen Zuckergehalt einer Lemonaid-Limonade. Eine Laboruntersuchung hatte ergeben, dass die Maracuja-Limo von Lemonaid nur einen Zuckergehalt von 5,6 Prozent aufweist, den Leitsätzen für Erfrischungsgetränke zufolge muss eine Limonade aber mindestens 7 Prozent Zucker enthalten, damit sie auch als Limonade bezeichnet werden darf. Während in anderen Ländern Zuckersteuern erhoben  oder „Zuckerampeln“ eingeführt werden, pocht der deutsche Verbraucherschutz also auf eine höhere Zuckermenge. Und das, obwohl die Bundesernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) mit einer „nationalen Strategie zur Reduktion von Zucker, Salz und Fett in Fertigprodukten“, die bereits 2019 umgesetzt werden sollte, den Zuckergehalt in Getränken um 15 Prozent reduzieren will. 

Die Welt nach Corona. Einen „Leitfaden für die Post-Corona-Realität, auf die Unternehmen hinarbeiten können“, hat Matthias Horx‘ Zukunftsinstitut erstellt. In zehn Essays tauchen die ExpertInnen des Zukunftsinstituts in die Post-Corona-Lebenswelten ein und beschreiben, wie die Krise unsere Branchen und Märkte sowie unseren Lebensalltag verändern wird. Den Leitfaden gibt’s im Online-Shop des Instituts, er kostet allerdings satte 125 Euro.

Kundenbewertungen.  In einer repräsentativen Online-Umfrage, die 2.455 Personen aus ganz Deutschland befragte, ermittelte das Online-Bewertungsportal Ausgezeichnet.org die beliebtesten Supermärkte und Discounter in Deutschland. Das wenig überraschende Ranking: 

  1. Edeka
  2. Lidl
  3. Aldi
  4. Rewe
  5. Kaufland
  6. Penny

Smart Shopper und Silver Surfer. Vier Trends, die das Online-Weihnachtsgeschäft 2020 prägen werden, hat der Suchmaschinen-Multi Google ermittelt. Der Studie zufolge beschleunigt sich der Trend zum E-Commerce, weshalb der stationäre Einzelhandel den Kunden noch mehr Mehrwert, Informationen und relevante Serviceangebote bieten müsse. Die Corona-Pandemie habe außerdem dafür gesorgt, dass sich mittlerweile drei Viertel der Verbraucher online über Produkte informieren, 2019 waren es noch „nur“ 65 Prozent. 
Dabei spielt weniger der Preis als die sofortige Verfügbarkeit eine Rolle. Und auch die kaufkräftige Gruppe der über 55-Jährigen wird immer wichtiger. In diesem Jahr haben 9,5 Millionen Silver Surfer erstmals online eingekauft.

Weitere Beiträge zum Thema:
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on email
Email

Login

Hier können Sie sich als Besucher oder Aussteller einloggen oder registrieren.

Für Besucher

Für Aussteller