Keine Atempause (mehr), es geht voran

Gastro Vision Roadshows

Für die Gastro Vision Roadshows Ende Oktober haben weitere Aussteller ihre Teilnahme zugesagt. Sowohl in München als auch in Frankfurt werden hochkarätige Talkgäste erwartet. Und damit die Roadshows reibungslos über die Bühne gehen, wurde ein spezielles Hygienekonzept entwickelt.

Deutschlands größte Brauereigruppe, Radeberger, war einer der ersten Aussteller, die trotz Corona ihre Teilnahme an den Roadshows am 25. und 26. in der Alten Kongresshalle in München und am 27. und 28. Oktober in der Frankfurter UNION Halle zugesagt hatten. Hinzu kamen im Sommer die österreichischen Kartoffelspezialisten 11er, die Hamburger Fresh Factory, das Weingut Höfling, der Hilcona-Foodservice, Willms Fleisch, FVZ Convenience, die Förderpreisgewinner der Gastro Vision, Spoontainable und SBI, sowie das soziale Wasser Viva con Agua. 

Herzlich willkommen auf den Gastro Vision Roadshows!

Im August stießen die Einkaufsgesellschaft progros, das Online-Rechnungs- und Kreditorenmanagement allinvos, die Gewinnblick GmbH (Kassen- und Bezahlsysteme) und die Food and Beverage Management Association FBMA ebenso dazu wie die Münchener Suppenküche, Giovanni Rana (tiefgekühlte Pasta), Art of Oil (Olivenöl vom Feinsten), der Fruchtimporteur Lindner, Laschinger Seafood, Grossmann Feinkost mit mediterran-orientalischen Leckerbissen und die Rational AG, der weltweite Markt- und Technologieführer für die thermische Speisenzubereitung in Profiküchen.

Walter Seubert und Sohn Marcus feiern das 50-jährige Bestehen ihrer Feinkostmanufaktur

Und nun haben sich auch die Feinkostmanufaktur Seubert, die Patisserie Walter, die Kaffeerösterei Dinzler, die Fischspezialisten von Die Räucherei, Ulrich Walters Lebensbaum, das Team von Fresh Food Services, der Wurst- und Fleischwaren-Service WFS sowie die britische Porzellanmanufaktur Churchill dazugesellt. Nähere Informationen über unsere Netzwerkpartner finden Sie auf der Website der Gastro Vision in der Rubrik Roadshow.

Hochkarätiger Talkgast - Marcus Smola von der Best Western Hotel Group

Marco Nussbaum wird in seinem Live-Podcast „So geht Hotel heute“ das Thema „Corona -Erfahrungswerte und Zukunftsaussichten ungefiltert“ mit jeweils drei hochkarätigen Branchenvertreten diskutieren. Michael Lidl, geschäftsführender Partner der TREUGAST Solutions Group, wird als Talk-Gast der Roadshow in München zugegen sein. Und in Frankfurt werden als Talkgäste Marcus Smola (Geschäftsführer der Best Western Hotel Group Central Europe), Julius Wagner (Hauptgeschäftsführer des Hotel- und Gastronomieverbands DEHOGA Hessen) sowie Stephan Gerhard (Geschäftsführer TREUGAST Solutions Group) erwartet.

Damit das Infektionsrisiko beim Netzwerktreffen für Entscheider aus Hotellerie, Gastronomie und Catering so gering wie möglich gehalten wird, hat die Gastro Vision ein spezielles Hygienekonzept erstellt, mit dem sich Aussteller und Besucher bereits jetzt vertraut machen können. Einer Wiederbelebung unserer gebeutelten Branche dürfte somit nichts mehr im Weg stehen.

Weitere Beiträge zum Thema:
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on email
Email

Login

Hier können Sie sich als Besucher oder Aussteller einloggen oder registrieren.

Für Besucher

Für Aussteller