0 % MwSt. auf Obst und Gemüse

Voraussetzung für eine gesunde Ernährung

Die Verbraucherorganisation Foodwatch fordert die Abschaffung der Mehrwertsteuer auf Obst und Gemüse.

Am 1. Januar wurde die Mehrwertsteuer für E-Books, Zeitschriften, Bahntickets oder Tampons von 19 Prozent auf sieben reduziert. Damit werden sie nun so hoch besteuert wie frisches Obst und Gemüse.   
In der Tageszeitung „Passauer Neue Presse“ fordert die Verbraucherorganisation Foodwatch nun die völlige Abschaffung der Mehrwertsteuer für Obst und Gemüse, damit sich Verbraucher eine gesunde Ernährung leisten können. Solange ein Kopf Brokkoli mehr koste als ein paniertes Schweineschnitzel, laufe etwas falsch in der Agrarpolitik, meint ihr Geschäftsführer Martin Rücker. Eine Streichung der Mehrwertsteuer entlaste nicht nur die Verbraucher, sondern wäre auch ein Beitrag zu einer klimafreundlichen landwirtschaftlichen Produktion. 

Auch Beeren sollen erschwinglicher werden
Weitere Beiträge zum Thema:
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on email
Email

Login

Hier können Sie sich als Besucher oder Aussteller einloggen oder registrieren.

Für Besucher

Für Aussteller