Mini-Internorga

Hand in Hand gegen das Coronavirus

Vom 13. bis zum 17. März sollten eigentlich die Gastro Vision und parallel dazu die Verbrauchermesse Internorga stattfinden. Beide Veranstaltungen mussten aber wegen des Coronavirus verschoben werden. Stattdessen gibt es nun eine mini-internorga.

Es ist nur ein Tropfen auf den heißen Stein, aber so leicht wollten die beiden Jungunternehmen Halm und kukki Cocktails nicht klein beigeben und vor dem Coronavirus kapitulieren. Wenn sie schon nicht auf der Internorga oder der Gastro Vision ihre Produkte vorstellen können, dachten sie sich, dann veranstalten wir eben unsere eigene Messe – online.

Sebastian Müller von Halm auf der Gastro Vision 2018

Drei Tage lang soll die mini-internorga in sozialen Netzwerken ausgestrahlt werden, live aus der Berliner Malzfabrik. Mit von der Partie sind gleich drei Förderpreis-Gewinner der Gastro Vision: Jörg Blins Bottom Up Beer (2015), die Wieslocher Scraegg GmbH (2019) und der diesjährige Sieger Spoontainable. Hinzu kommen Aussteller wie kukki Cocktails, Halm und Recup, ebenfalls bestens bekannt von der Gastro Vision.

Weitere Beiträge zum Thema:
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on email
Email

Login

Hier können Sie sich als Besucher oder Aussteller einloggen oder registrieren.

Für Besucher

Für Aussteller