Bibergeil

Illustrierte Wochenschau

Hans Sarpeis Fußballküche. Victoria Liebrechts App Drive & Dine. Berlins Disgusting Food Museum. Ben Bransons alkoholfreie Spirituosen. Der Wochenmarkt der Zeit. Michael Käfers Fleisch-Prognose. Und Bonuszahlungen von progros. Unsere Woche im Überblick.

An der Ernährung hat es sicherlich nicht gelegen, dass Frankreich sein erstes Vorrundenspiel der EM 2020 gegen Deutschland so überlegen gewann. Dass Siege durch den Magen gehen und ein Schnitzel mit Spätzle vor einem Spiel sich auch als kontraproduktiv erweisen kann, weiß aber noch nicht jedes Kind. Weshalb der ehemalige Fußball-Profi Hans Sarpei, der bei der WM 2010 noch für Ghana auflief und im Jahr darauf mit Schalke 04 den DFB-Pokal gewann, die Bedeutung von Ernährung mit seinem Buch Hans Sarpeis Fußballküche vor allem dem Nachwuchs vermitteln will.

Als sie auf der Rückreise aus dem Urlaub in Frankreich kein Sandwich in einer Raststätte runterschlingen, sondern ganz entspannt in einem Restaurant in Autobahn-Nähe essen wollte, kam Victoria Liebrecht auf die Idee, die App Drive & Dine zu entwickeln, die mehr als 1500 Restaurants verzeichnet. Das Angebot reicht von gehobener und bürgerlicher Küche über familien- und hundefreundliche Restaurants bis zu barrierefreien Lokalitäten. Und für einen Jahresbeitrag von 95 Euro können infrage kommende Restaurants auch für sich werben.

Nach Malmö hat nun auch Berlin ein Disgusting Food Museum. Auf jegliche „Ethno-Anmutung“ wie in Malmö, wo man über einen nachempfundenen chinesischen Markt laufen kann, wurde bewusst verzichtet. Stattdessen zeigt das Berliner Pendant einen Straußen-Eierlikör vom oberpfälzischen Hof Kotzenbach, „Mampes Bittere Tropfen“, eine Kräutertinktur, die in Cholera-Zeiten angeblich immunisierend gewirkt hat, oder „Bibergeil“, einen Schnaps, der im Havelland gebrannt wird, nachdem die Analdrüse eines Bibers wochenlang in Alkohol eingelegt worden war. Im Gegensatz zu den Museumsangestellten, die die Exponate auch probieren mussten, weil der schwedische Franchisegeber der Berliner Dependance darauf bestanden hatte, müssen Touristen aber weder den Drei-Penis-Schnaps noch Schafsaugen, Milbenkäse oder Bullenhoden kosten.

Die Trinkgewohnheiten verändern will hingegen der britische Barkeeper Ben Branson mit alkoholfreien Spirituosen seiner Marke Seedlip. Sowohl das Fotomodell Kate Moss als auch der Buckingham Palast haben sich bereits bei ihm gemeldet, um einen Seedlip Spice zu verkosten, für den neben Kardamom, amerikanischer Eiche, Zitronen- und Grapefruitschalen auch die Rinde des Cascerilla-Strauchs von den Bahamas destilliert wird. Oder einen Seedlip Garden, der auf Erbsen, Heu, Hopfen, Rosmarin und Thymian basiert.  

Seit September 2020 verschickt die Wochenzeitung Die Zeit jeweils freitags den „Wochenmarkt“ an 20.000 Empfänger und empfiehlt ihnen so online Rezepte für das Wochenende. Ab 7. September soll der Ableger mit Beiträgen über das Kochen und Genießen auch am Kiosk blühen. Das Magazin wird 160 Seiten umfassen, zunächst werden 60.000 Exemplare gedruckt.

Für den Münchener Promi-Wirt Michael Käfer wird „Fleisch in Zukunft eher die Beilage sein“. Ihm zufolge sei Vegetarismus kein Trend, „sondern eine echte Zeitgeisterscheinung“. Das behauptet er zumindest im Podcast „Die Stunde Null“.

Über eine Million Euro Rückvergütungen hat die Einkaufsgesellschaft progros im Mai an jene Hotels in Deutschland, Luxemburg, Österreich und der Schweiz ausgeschüttet, die dem Einkaufspool des Eschborner Unternehmens angehören. Da viele Häuser während des Lockdowns nicht die gewohnten und verhandelten Einkaufsvolumina erzielen konnten, hatte progros bereits frühzeitig mit Lieferanten neue Konditionen ausgehandelt, die künftige Marktbedingungen berücksichtigen, um Einkaufsvorteile auch bei geringer Abnahme zu sichern und Rückvergütungen zu gewährleisten. Die Bonusauszahlungen wurden auf Grundlage der Einkaufsumsätze errechnet, die die Häuser im Jahr 2020 bei den rund 600 progros-Liefer- und Dienstleistungspartnern erzielt haben. 

Weitere Beiträge zum Thema:
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on email
Email

Login

Hier können Sie sich als Besucher oder Aussteller einloggen oder registrieren.

Für Besucher

Für Aussteller