Die Roadshow kommt ins Rollen

Chronik der Woche

Nachdem alle Gastro-Messen aufgrund des Coronavirus abgesagt werden mussten, sind die Roadshows der Gastro Vision im Oktober für viele Aussteller eine erste Chance, um sich in diesem Jahr noch einmal zu präsentieren und ins Gespräch zu kommen.

Die Absage aller großen Veranstaltungen und Gastro-Messen in diesem Jahr hat in der Branche zu einem großen Nachholbedarf an Fachgesprächen geführt. Die Roadshows der Gastro Vision am 25. und 26.10. in der Alten Kongresshalle in München und am 27. und 28.10. in der UNION Halle in Frankfurt bieten dafür nun den optimalen Rahmen und passen sich mit ihrer überschaubaren Anzahl an Ausstellern und Besuchern den besonderen Herausforderungen unserer Zeit an. „Natürlich berücksichtigen wir bei der Durchführung alle aktuellen Sicherheits- und Hygieneanforderungen“, sagt Klaus Klische, der Veranstalter der Gastro Vision und der Gastro Vision Roadshows.  

Ihre Teilnahme fest zugesagt haben bereits die Radeberger Gruppe, das Weingut Höfling, 11er Nahrungsmittel und Willms Fleisch, die wir Ihnen in den kommenden Tagen und Wochen an dieser Stelle vorstellen werden.

Ein sehr aufschlussreiches Interview hat der TV-Koch und Caterer für Rockbands, Ole Plogstedt, dem Foodie Journal der Delinale gegeben: „Es reicht nicht aus, nur im Bio- oder Weltladen einzukaufen.“ Weshalb er das Projekt „Kulinarisch solidarisch“ gestartet hat und kurze Koch-Videos produziert und via YouTube verbreitet, die jeweils einer NGO, einem Verein oder coolen Leuten gewidmet werden.

Dem Vegan-Koch Attila Hildmann haben wir es zu verdanken, dass wir in diesen Zeiten wenigstens auch mal was zu lachen haben. Dass er fest daran glaubt, Bill Gates wolle uns Chips implantieren, um uns besser kontrollieren zu können, hatten wir ja bereits amüsiert zur Kenntnis genommen. Nun ruft er auch noch „das Volk“ dazu auf, sich gegen das „Merkel-Regime“ zu erheben und setzt auf die Unterstützung durch US-Truppen. Zu blöd nur, dass Donald Trump, Hildmanns Pendant im Weißen Haus,  weiterhin Hamburger isst und einen Teil der in Deutschland stationierten Soldaten zurückholen oder nach Polen verlegen will. By the way: Was macht eigentlich Trumps Spielgefährte Kim Il Dingsbums?

Weitere Beiträge zum Thema:
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on email
Email

Login

Hier können Sie sich als Besucher oder Aussteller einloggen oder registrieren.

Für Besucher

Für Aussteller