„Unfcked“ in Berlin mit neuer Terasse

Gastro Vision, Foto: unfuckd

Christian Kestner und Johannes B. Kerner zusammen aktiv

Zum Frühlingsauftakt und anstehenden Sommer begrüßt das Restaurant „Unfckd“ Gäste ab sofort auch auf seiner neuen Außenfläche am Berliner Alexanderplatz. Hier finden bis zu 20 Personen Platz.

Im November 2021 ging das erste Unfckd-Restaurant in der Hauptstadt an den Start. Die Macher wollen angeblich fleischlosen Genuss komplett neu definieren. Allen voran der ehemalige Küchenchef und Systemgastronomie-Experte Christian Kästner. Der 43-Jährige hat viele Jahre für namhafte Hotels und Konzerne gearbeitet und will jetzt nach eigenen Angaben gemeinsam mit Investor Johannes B. Kerner in den kommenden Jahren in angesagten Großstadt-Lagen weitere Unfckd-Restaurants entstehen lassen. Dabei soll laut Unternehmen „keines genau wie das andere“ sein.

Am Alexanderplatz erwarten Food-Enthusiasten  mit 60 Sitzplätzen auf 400 Quadratmetern Fast-Food-Kreationen wie Trüffel-Parmesan-Fries, Burger, Shawarma oder Garnelen-Pizza. Auch alternative

Proteinquellen aus Erbsen oder Soja stehen auf der Speisekarte.

Damit der Spaß zu Hause weitergehen kann, gehört zum Restaurant auch ein eigener Shop, in dem man etwa eine Auswahl an Saucen wie „Wasabi Style Mayo“ sowie Gewürze in Bio-Qualität erstehen kann.

Facebook
Twitter
LinkedIn
XING
Email
Weitere Beiträge

Login

Hier können Sie sich als Besucher oder Aussteller einloggen oder registrieren.

Für Besucher

Für Aussteller