Weitere Beiträge

Gescheiterte Nudelrevolution

Der faschistische Diktator Benito Mussolini mochte keine Pasta, weil „ein Volk von Spaghetti-Essern“ nicht in der Lage sei, „die römische Zivilisation neu zu beleben“, und Italien sich vom Import ausländischen Weizens abhängig mache.

mehr…

Bio boomt

Bio-Lebensmittel verzeichnen im Lockdown Rekordumsätze, weil die Verbraucher ein größeres Bewusstsein entwickeln.  

mehr…

Mitternacht im Garten von Gut und Böse

In seinem Doku-Roman „Mitternacht im Garten von Gut und Böse“ beschrieb John Berendt 1994 die lokalen Unterschiede im US-Bundesstaat Georgia: „Wenn du nach Atlanta kommst, fragt man dich zuerst, womit du dein Geld verdienst. In Macon, in welche Kirche du gehst. In Augusta fragen sie nach dem Mädchennamen deiner Großmutter. In Savannah jedoch lautet die erste Frage: ,Was möchten Sie gern trinken?’“

mehr…

Alles in Butter oder was?

Die ersten Roadshow-Aussteller stehen fest. Spürbare Nachfrage nach alkoholfreiem Wein. Ultimatives Kartenspiel für Fleisch-Fans. Regeln für den Restart der Gastronomie. Famoses Zartgemüse vom Salatroboter. Redensarten sind nicht nur Geschmackssache. Chocolatiers klagen über den Brexit. Neuer Verlagsimprint für Kochbücher. Unsere Woche im Überblick.

mehr…

Die Mutter aller Festmahle

Seinen ersten Rousseau kaufte Pablo Picasso im Herbst 1908 von einem Trödler, der ihm das Portrait of a Woman für fünf Francs überließ. Ein echtes Schnäppchen – Henri Rousseaus Porträt einer Frau ist heute Millionen wert. Um die Entdeckung gebührend zu feiern, ließ Picasso sich nicht lumpen und gab ein Festessen zu Ehren des vierzig Jahre älteren Kollegen.

mehr…

Hurra, wir leben noch!

Einer muss ja den Anfang machen. Wer, wenn nicht wir? Ab sofort können Sie hier wieder lesen, was wir in der vergangenen Woche erlebt haben. Wie es weitergeht. Und was Sie erwartet. Unsere illustrierte Wochenschau – jetzt wieder jeden Freitag.

mehr…

Corona verhindert Impulskäufe

Der Preis von Speiseeis soll neu bemessen werden. Die EU häkt an der „normalen Eutersekretion“ fest. Kassenzonen sind nicht länger gemütliche Wartebereiche. Und Heiko Antoniewicz kocht nun auch mit Asche. Die Woche im Überblick.

mehr…
Beiträge durchsuchen

Login

Hier können Sie sich als Besucher oder Aussteller einloggen oder registrieren.

Für Besucher

Für Aussteller